24h Pflege & Hilfe ASP e.U.
24h Pflege & Hilfe ASP e.U.

FAQ - Häufig gestellte Fragen 

Rund um das Thema 24-Stunden-Personenbetreuung / Pflege!

 

 

Wie viel kostet eine eine 24 Stunden Pflege bei Ihnen?

Der endgültige Preis einer 24-Stunden-Pflege ist abhängig von der Pflegestufe der zu betreuenden Person, den vereinbarten Leistungen und den Qualifikationen der eingesetzten Pflegekraft.  Im Rahmen eines ausführlichen persönlichen Beratunggesprächs informieren wir Sie gerne über unsere Angebote.

 


 

Was ist eine 24-Stunden-Betreuung?

Darunter versteht man die umfassende Betreuung pflegebedürftiger Personen, rund um die Uhr im Privathaushalt von gewerblich registriertem und ausgebildeten Personenbetreuerinnen.



 

Wie sind die Rahmenbedingungen für eine 24 Stunden Pflege?

Jede Pflegekraft muss für die Turnusdauer ein eigenes Zimmer oder einen abgetrennten Schlafbereich zur Verfügung gestellt bekommen. Die Mitbenutzüng von Bad / Küche / WC muss gewährleistet sein. Kost und Logis sind frei.



 

Welche Arbeiten muss eine Pflegerin verrichten?

Die Pflegerin muss folgende Arbeiten zur Gänze übernehmen:

  • Sie muss die gesamte Pflege rund um den zu Betreuenden übernehmen
  • die Räumlichkeiten sauber halten, in denen dieser sich aufhält
  • die Wäsche waschen, bügeln usw.
  • für den Pflegenden zu kochen, essen und zu trinken geben
  • helfen bei der Körperhygiene, bei der Verrichtung der Notdurft usw.
  • Haustiere rund um versorgen



 

Welche Arbeiten sind für eine Pflegerin nicht vorgesehen:

                    

  • Gartenarbeiten
  •  Ausmahlen der Räumlichkeiten
  •  Arbeiten im Stall, Ausmisten, Kühe melken usw.
  •  Erntearbeit

                

 

  

Die Arbeitszeiten und Ruhezeiten der Pfleger/innen

24 Stunden Pflege bedeutet nicht, dass die Betreuerin / der Betreuer rund um die Uhr für den zu Pflegenden da sein muss.  Jeder Mensch braucht ausreichend Schlaf und auch Pausen während den Arbeitszeiten. Wenn die Pflegerin jedoch auch in der Nacht mehrmals aufstehen muss, muss ihr tagsüber diese Zeit zugestanden werden, um den fehlenden Schlaf nachzuholen. Dies ist im Interesse aller Beteiligten zu sehen, denn nur ein ausgeruhter Körper und Geist kann dem zu Pflegenden auch eine gute und liebevolle Pflege zuteil werden lassen.

Während der vereinbarten Pausen des Pflegepersonals, muss entweder eine Vertrauensperson oder die im Vertrag festgelegte Person den zu Pflegenden versorgen.

Die Familie/Vertragspartner vereinbart die Pausen bzw Ruhezeit mit der Pflegerin wöchentlich bzw monatlich selbst!



 

Woher kommen Ihre Pflegekräfte und wie gut sind Ihre  Deutschkenntnisse?

Unsere Pflegekräfte kommen aus folgenden Ländern:

* Rumänien

* Slowakei

* Slowenien

* Tschechien

Die meisten üben ihren Beruf schon viele Jahre aus und sprechen

gut Deutsch. Im Rahmen der Beratung informieren wir Sie genau über alle Kenntnisse und Qualifikationen unserer Pflegekräfte.



 

Können Sie uns bei der Antragstellung für die Förderung beim Bundessozialamt behilflich sein?

Auf Ihren Wunsch hin übernehmen wir gerne für Sie die Abwicklung des Antrages beim Bundessozialamt, sodass Sie sich sicher sein können, dass alle Möglichkeiten im gesetzlichen Rahmen zu Ihren Gunsten voll ausgeschöpft werden.

Durch die Bindung an Auflagen und Gesetze können wir jedoch keine Garantie dafür übernehmen, dass Sie eine Förderung oder einen Zuschuss vom Bundessozialamt bekommen.




 

Sie beschäftigen als österreichisches Unternehmen ausländisches Pflegepersonal. Welche gesetzlichen Rahmenbedingungen gelten?

 

Als österreichisches Unternehmen unterliegen wir den heimischen Gesetzen. Alle unsere Pflegekräfte sind gewerblich Selbstständige nach österreichischem Recht, sodass Sie absolute Rechtssicherheit genießen. Stets legen wir Ihnen ein klares Angebot mit einer eindeutig geregelten Betreuungsvereinbarung vor, damit Sie sich sicher sein können, dass keine versteckten Kosten auf Sie zukommen.



 

Können Sie gewährleisten, dass Ihr Pflegepersonal über die erforderlichen Papiere  verfügt?

Den gesetzlichen Rahmenbedingungen entsprechend verfügen alle unsere Bewerber über  notariell beglaubigte und ins Deutsche übersetzte Papiere. Zusätzlich haben alle ein registriertes Gewerbe über die WKO und der jeweiligen BH oder Stadtgemeinde. Weiters sind alle Pflegerinnen bei der Gewerblichen Wirtschaft sozialversichert.




 

Wie wählen Sie Ihre Pflegekräfte aus?

Wir rekrutieren das Pflegepersonal persönlich und führen mit Ihnen ein sehr intensives Gespräch indem wir versuchen herauszufiltern, ob die potentielle Pflegerin die richtige Kandidatin für eine offene Stelle ist. Dabei werden Qualifikationen, praktische Erfahrung und Deutschkenntnisse überprüft., um zu gewährleisten, dass sie unseren strengen Auswahlkriterien entspricht. Zusätzlich wird die Unbescholtenheit durch einen notariell beglaubigtes Dokument und einen ins Deutsche übersetzten Strafregisterauszug sichergestellt. Anschließend werden die potentiellen Pflegebetreuer/innen den entsprechenden Pflegestufen zugeordnet. Bei einem persönlichen Beratunggespräch werden die individuellen Bedürfnisse der  pflegebedürftigen Person erhoben, um eine optimale Betreuung durch eine passende Pflegekraft zu gewährleisten.



 

Welche Ausbildung können Ihre Pflegekräfte vorweisen?

Je nach Anforderung stehen uns zertifizierte Pflegekräfte, Krankenschwestern, Diplom Krankenschwestern zur Verfügung,  sodass wir die beste Betreuung für Ihre Lieben gewährleisten können. Wie in jeder Firma gibt es natürlich auch bei uns Anfänger, diese müssen jedoch innerhalb von 6 Monaten den  notariell beglaubigten und ins Deutsche übersetzten Nachweis über den Pflegekurs erbringen.




 

Wie lange dauert es, bis eine geeignete Pflegekraft nach Erstkontakt mit der Agentur beim Pflegebedürftigen ist?

        Wir verfügen über eine sehr umfangreiche Datenbank an Pflegerinnen.

In der Regel dauert es 3 Tage, je nach Situation aber auch schneller.



 

Welche sonstigen Rahmenbedingungen gelten dabei für die Pflegekraft und  den Klienten im gemeinsamen Haushalt?

Bei uns wird schon im Vorfeld schriftlich festgelegt, welche Hausarbeiten die Pflegekraft neben der Betreuung noch zu verrichten hat.

Klienten sollten für Kost und Logis der Pflegekraft aufkommen.







 

Meldet Ihre Agentur die Pflegerinnen und Pfleger an ?

Den gesetzlichen Rahmenbedingungen entsprechend melden wir die Aufnahme einer selbstständigen gewerblichen Tätigkeit an die zuständigen Stellen wie

Gemeinde, Wirtschaftskammer, Bezirkshauptmannschaft oder Magistrat.  Somit sind alle von uns vermittelten Damen und Herren legal tätig und bei den dafür vorgesehenen Stellen registriert.


 

Was ist, wenn die Familie oder die pflegebedürftige Person mit der Pflegekraft nicht zufrieden ist?

In diesem seltenen Fall setzen wir uns umgehend mit der Pflegekraft in Verbindung und tauschen sie anstandslos aus.



 

Was geschieht , wenn die Pflegekraft krank oder verhindert ist?

In diesem Fall organisieren wir eine Ersatzkraft, die in der Regel innerhalb von 48 Stunden vor Ort  ist.


 

Wie findet der erste Kontakt mit dem Pflegebedürftigen statt und wie wird das Pflegepersonal ausgewählt?

Nach einem Erstkontakt wird umgehend ein Beratungsgespräch vereinbart, in dem wir auf Ihre Wünsche und die Bedürfnisse der pflegebedürftigen Personen in umfassender und ganzheitlicher Weise eingehen, sodass Sie sich sicher sein können, dass stets die bestmögliche Betreuung gewährleistet ist.

        

 

Ist Ihre Agentur österreichweit tätig?

Wir stehen Ihnen im gesamten Bundesgebiet mit unseren Dienstleistungen zur Seite.




 

Wie kommt das Pflegepersonal zum Einsatzort?

Wir übernehmen die komplette Abwicklung mit den Pflegekräften inklusive   die An- und Abreise.



 

Wie lange betreut das Pflegepersonal den Pflegebedürftigen?

Je nach Wunsch dauert ein Pflegeturnus 14 Tage bis maximal einen Monat. Dabei wechseln sich zwei Pflegekräfte im Monat ab, sodass sie beim Bundessozialamt Anspruch auf die Förderung von zwei Pflegekräften haben.



 

Arbeitet Ihre Agentur auch an Wochenenden und Feiertagen?

Wir sind täglich rund um die Uhr unter der Nummer 0664 4 399 398 für unsere Kunden erreichbar.


 

Was passiert, wenn wir Ihre Dienstleistungen nicht mehr benötigen?

Der Betreuungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen und kann jeweils zum Monatsletzten mit einer Frist von 14 Tagen gekündigt werden. Der Todesfall hebt den Vertrag automatisch auf. Die Vertragswirksamkeit endet mit dem Tag der Abreise der Pflegekraft.



 

 

Hier finden Sie uns

24h Pflege & Hilfe ASP e.U.
Am Teichgrund 7
8063 Eggersdorf bei Graz

 FN424387z
Telefon: 0043 664 4 399 398

E-Mail: office@24h-pflege-hilfe.at

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 24h Pflege & Hilfe ASP e.U.